Sonderausstellung Provincia | Schloss Kummerow

Sonderausstellung 2020:
Provincia

Künstler und Ausstellungszeitraum

Anlässlich der momentanen Situation werden wir uns den öffentlichen Museen anschließen und unsere Eröffnungsveranstaltung am 03.04.2020 absagen.
Für weitere Informationen zu den allgemeinen Öffnungszeiten können wir Ihnen vorerst noch keine Auskunft geben. Wir bitten um Ihr Verständnis und halten Sie über unsere Website informiert.

Künstler
Ingar Krauss, Ute Mahler & Werner Mahler,
Hans-Christian Schink, Ulrich Wüst

4. April – 1. November 2020
Eröffnung: 3. April 2020, 18:00 Uhr
Kurator: Daniel Blochwitz

© Ingar Krauss, Gartenstück, Oderbruch (2017)
© Ingar Krauss, Gartenstück, Oderbruch (2017)
© Ute Mahler & Werner Mahler, Kleinstadt (2015-2018)
© Ute Mahler & Werner Mahler, Kleinstadt (2015-2018)
© Hans-Christian Schink, Bei Bredenfelde
© Hans-Christian Schink, Bei Bredenfelde
© Ulrich Wüst, Prenzlau (2018)
© Ulrich Wüst, Prenzlau (2018)

Wissenswertes zur Ausstellung Provincia

Die diesjährige Sonderausstellung Provincia vereint mit Fotografien von Ingar Krauss, Ute Mahler & Werner Mahler, Hans-Christian Schink und Ulrich Wüst vier Positionen, die sich auf unterschiedliche Weise dem Leben abseits der Metropolen widmen. Die Fotografische Sammlung – Schloss Kummerow leitet damit auch das neue Format einer jährlichen Wechselausstellungen ein.

Der lateinische Begriff Provincia wurde in der Verwaltungsterminologie Roms verwendet: Hier wurde die Versorgung der antiken Metropolis gesichert. Und während die spätlateinische Bedeutung des Wortes in großen Teilen Europas auch heute noch wertneutral als „Gebiet“ oder „Bezirk“ im Sprachgebrauch eingesetzt wird, ist der entsprechende deutsche Begriff „Provinz“ hier vor allem negativ besetzt.

Für viele Menschen ist Mecklenburg-Vorpommern solch ein Inbegriff von Provinz – ein naturnahes und bevölkerungsarmes Bundesland mit vergleichsweise wenigen und eher kleinen Städten. Gerade die Jugend scheint hier immer auf dem Sprung zu sein. Gleichzeitig ist die Gegend aber auch Sehnsuchtsort gestresster Großstädter mit Versprechen auf Freiräume für Träume und Experimente sowie Platz für Erholung und Zurückgezogenheit.

Die Ausstellung im Schloss Kummerow stellt die Provinz nicht als verlorene oder gar abgehängte Region dar. Stattdessen zeigen die unaufgeregten und oft poetischen Bilder eine zwar vernachlässigte, jedoch in sich ruhende Gegend voller Potenzial.